Archiv 2011

Mittwoch, den 7. Dezember 2011

Dank an die Damen vom Sterni-Park

Andrea Stein aus Passade als neue Ortsvertrauensdame

Mittwoch, den 9. November 2011

Seniorencafé mit plattdeutscher Lesung

Herr Schuldt erzählt plattdeutsch beim Senioren-Café

 

"Bienenfleiß" und "Hummeldenken" im wunderbar restaurierten Schloss Hagen

Donnerstag, den 13.10.2011
Fotos: Marlene Scheeler

Wie herrlich können Geburtstagsgeschenke sein! Der LFV Probsteierhagen hatte zum 60. Geburtstag vom Förderverein des Schlosses Hagen eine Führung für seine Mitglieder geschenkt bekommen und von einem ungenannten Mitglieder eine namhafte Spende, damit Frau Ingeborg Pflicht noch einmal zu einem ihrer lebhaften Vorträge eingeladen werden konnte. Dies beides wurde nun am 13. Okt. 2011 in einer Nachmittagsveranstaltung verwirklicht.

Führung im Blomezimmer

Kuchenbuffet

Mit Bienenfleiß hatten die Vorstandsmitglieder Kuchen gebacken, die Tische im großen Kaminsaal gestellt und mit herbstlicher Dekoration versehen. 78 LandFrauen, teilweise auch aus den benachbarten Vereinen Schönberg und Schönkirchen, und Gäste konnten nun die wunderbar restaurierten Räume des Schloss Hagen kennenlernen. Bevor die Führungen begannen, überreichte Karen Kähler-Sye zwei Geschenke an den Förderverein und die Gemeinde Probsteierhagen, die aus den Geldern vom Kuchenverkauf beim Hoffest Steffen stammen. Zwei Tisch-Sitz-Bänke zum Verweilen und Picknick-Machen, die im Schlosspark und am Dorfteich im Frühjahr aufgestellt werden sollen, und eine Holzstele, die den Eingang des Schlosses zieren soll. Sie wurden an Frau Lüneburg und Herrn Fahrenkrog überreicht.

Stele und Bänke überreicht

 

Im letzten Jahr wurde die umfangreiche Restaurierung abgeschlossen. Zu den vielen Baumaßnahmen und der Geschichte des Schlosses erfuhren die LandFrauen bei den Führungen, die Herr Fahrenkrog und Herr Kuhn vom Förderverein vornahmen. Es ging durch das Pogwisch-Zimmer, das komplett restauriert wurde und mit seiner "Stucco lustro-Malerei" einzigartig in Schleswig-Holstein ist. Dort können nun auch Trauungen abgehalten werden. Das Herrenzimmer und das Blomezimmer stehen genauso für Veranstaltungen zur Verfügung, wie der große Kaminsaal. Auch die Kellerräume sind nun als verschiedene Gewölbekellerräume stimmungsvoll restauriert und bieten für Feiern und Ausstellungen vielfältige Möglichkeiten. Viele LandFrauen, die noch die alten Schlossräume, teilweise als Schule genutzt, kannten, waren sprachlos, welche Schönheit nun wieder zutage gekommen ist.

Kaffeetrinken im Kaminzimmer

Nach Kaffeetrinken und Führungen durchs Schloss wurde Ingeborg Pflicht, Motivations- und Persönlichkeitstrainerin aus Oldenburg, von der Vorsitzenden Karen Kähler-Sye begrüßt. Ihr Vortrag "Hummeldenken - Wie überwinde ich meinen inneren Schweinehund" begeisterte in der Lebendigkeit und Anschaulichkeit alle Zuhörerinnen. Frau Pflicht hielt uns unsere "Komfortzone", aus der wir so schwer herauskommen, vor Augen, und erzählte von der Hummel, die trotz der physikalischen Schwerkraftgesetze zu fliegen versteht. Thesen, wie: "Veränderung heißt den inneren Schweinehund überwinden", "dem Gehirn etwas zu tun geben und es trainieren", "an sich selbst und seine Fähigkeiten glauben und Ziele haben" , "wer aufgibt, hat verloren" veranschaulichte Frau Pflicht in lebhafter Weise. Sie brachte Schwung in ihre Zuhörer mit kleinen Bewegungsübungen und vielen Lacheinheiten. Ein Vortrag, der viel zu schnell zu Ende ging.

Frau Pflicht in Aktion

Der Spendentopf, dessen Inhalt dem Förderverein übergeben wurde, war mit reichlich über 300,- € bestens gefüllt.
Er ging durch die Reihen, da Kaffee und Kuchenbuffet kostenlos waren. Wir danken allen Spendern herzlich!

Renate-M. Jacobshagen

 

"LandFrauen zeigen Gesicht" - Aktionen zum Kennenlernen

Sonntag, den 25. September 2011 - Bauernmarkt, Schloss Hagen
Fotos: Renate Jacobshagen

LandFrauen-Stand im Gewölbekeller

Flohmarkt vorm Schloss

Memory-Spiel beliebt bei Alt ...

und jung

Pizza-Backen bei Steiskal

7. September 2011
Fotos: Marlene Scheeler



Verkleiden für die Hygiene

Vom Umfang mit großen Geräten

Pizza für jede LandFrau

 

LandFrauen Probsteierhagen - Unterwegs zu neuen Chancen

46 Frauen machen mit bei den bundesweiten LandFrauen-Aktionstagen 2011

Eine Tagesfahrt nach Föhr, die Föhrer LandFrauen treffen und zusammen einen modernen Milchviehbetrieb besichtigen, ein Besuch im Museum "Kunst der Westküste" in Alkersum und vor allem auch die Insel Föhr kennenlernen - 46 LandFrauen hatten ein gut gefülltes Programm für den 5. Juli 2011 geplant. Dieser Tag stand unter dem Motto "Unterwegs zu neuen Chancen". Es sollte ein Tag der Begegnung mit anderen LandFrauen und des gegenseitigen Austausches werden im Sinne des bundesweiten Netzwerkes des Deutschen LandFrauenVerbandes.

Los ging es um 6 Uhr ab Probsteierhagen. In Wyk angekommen, wartete schon der Bus für die Inselrundfahrt. Fast alle Inseldörfer wurden gezeigt, wobei der Höhepunkt sicher die Kirche in Süderende mit ihrem Friedhof und den reich verzierten Kapitänsgräbern war.

Am Museum in Alkersum warteten schon die Föhrer LandFrauen. Eine einstündige Museumsführung und die Besichtigung eines hochmodernen Milchviehbetriebes, auf dem die 120 Kühe nur noch von Melkrobotern gemolken werden, schlossen sich an. Ein kleiner Spaziergang zum Mittagessen im "Krögers Dörpskrog" in Oevenum brachte den richtigen Appetit.

Unterwegs zu neuen Chancen auf Föhr (Foto Marlene Scheeler)

Um die Aktion "Unterwegs zu neuen Chancen" kenntlich zu machen, wurden nach dem Mittag viele gelbe Luftballons gemeinschaftlich aufgeblasen und an zwei Probsteier LandFrauen-Schirmen befestigt. Diese waren dann der Mittelpunkt bei einem Gemeinschaftsfoto vor der Gaststätte.

Keike Braren und Nora Olufs LFV Föhr (Foto Marlene Scheeler)

Ein großes Dankeschön ging an die Föhrer LandFrauen Keike Braren und Nora Olufs, die sich so nett um die Frauen aus der Probstei gekümmert haben. Eine Einladung nach Probsteierhagen wurde ausgesprochen und zur Erinnerung das Kochbuch des Vereins " Für das gemütliche Familienessen" überreicht.

Der Inselbus brachte am Nachmittag alle LandFrauen zurück nach Wyk, wo sämtliche Einkaufsmöglichkeiten erkundet wurden oder mit Blick auf die Strandpromenade ein Kaffee getrunken wurde. Einige Kinder freuten sich über die gelben Luftballons der LandFrauen, die sie geschenkt bekamen.

Die Spendenaktion "Stark machen für die Schwächsten" erbrachte bei diesem LandFrauen-Ausflug die stolze Summe von 300,- €, die an die Stiftung "Eine Chance für Kinder" (Schirmherrin: Bettina Wulff) überwiesen wird. Diese Initiative setzt sich für den Aufbau eines bundesweiten Netzwerkes von Familienhebammen ein, um die Lebensbedingungen von sozial benachteiligten Müttern und Kindern nachhaltig zu verbessern.

Die LandFrauen waren an diesem Tag aktiv unterwegs, sind einander begegnet, haben Erfahrungen ausgetauscht und einen karitativen Beitrag geleistet.

Sie waren "unterwegs zu neuen Chancen".

Renate-M. Jacobshagen

 

Probsteier Landfrauen auf Tour

Die aktiven Landfrauen (diesmal 30 an der Zahl) waren wieder einmal unterwegs. Dieses Mal war das Ziel der 1 ha große Garten von Fenna Graf in Ascheberg und ein anschließender Besuch beim Käsehof Biss am Großen Plöner See nahe Dersau. Schon die Busfahrt von Probsteierhagen nach Ascheberg war ein Erlebnis. Die Fahrt, die eigentlich 30 Minuten dauern sollte, endete mit einer 40 minütigen Verspätung. Die Navigation mit GPS wurde als " G anz P ersönliche S uche" interpretiert. Machte aber nichts, die Landfrauen haben diesen Vorfall mit Gelassenheit bei schülwarmen Wetter hingenommen. Schließlich erlebte man ja noch eine Rundfahrt um Ascheberg. Die Planerin und Leiterin dieses Ausflugs, Helga Scherag resümierte zum Schluß der Veranstaltung: schließlich könne man mit ihr etwas erleben.

Die Ankunft im 10.000 qm großen Garten von Fenna Graf war dann auch phänomenal. Der Anblick der Kletterhortensie, die sich am Eingang des Reetdachhauses aus dem 16. Jahrhundert hochrankt, war wunderschön. Fenna Graf begrüßte ihre Gäste trotz deren Verspätung herzlich. Sie hat mit Laienwissen und viel Arbeitseinsatz nach einem Umzug mit ihrer Familie von Süddeutschland nach Ascheberg in 18 Jahren einen abwechslungsreichen Garten angelegt, der für sich als eine Einheit wirkt, obwohl verschiedene Arten von Beeten angelegt wurden. Es gibt Sitzplätze, mehrere Teiche, ein Gemüse-, Kräuter- und Arzneipflanzengarten, Saunagarten, ein Glyciniengang, Rosengänge und vieles mehr. Schwerpunkte liegen im Stil englischer Gärten sowie auf Zierstauden und Rosen. Die Zusammenstellung des Gartens mit den farblich aufeinander abgestimmten Pflanzen wirkte auf den Besucher sehr beruhigend, obwohl manchen die Bewirtschaftung einen immensen Zeitaufwand erahnen ließ.


Gruppe mit Fenna Graf (Foto Marleen Scheeler)

Nach dem Verlassen dieses Traumgartens ging die Fahrt zügig zum Dersauer Käsehof Biss, einem alteingesessenen Familienbetrieb, wo den Damen kein Käse, sondern Erdbeertorte serviert wurde. Den Käse gab es später zur Probe und natürlich zu kaufen. Auf dem Hof leben außer drei Generationen Zweibeinern rund 100 Milchkühe, die ihre Milch für die handgemachten Käsespezialitäten geben. Anschließend konnte man die Kühe beobachten, wie sie durch einen "Cowboy" mit einem Quad rasant eingetrieben wurden. Doch manche Kuh kam mit ihrem vollen Euter nur langsam voran. Das gab bestimmt ganz schön viel Käse. Die Rückfahrt nach Probsteierhagen war dann ohne Hindernisse.

Karsta Pape

 

Radtour im Regen am 21. Juni 2011

"LandFrauen-Radeln am Abend" ist das Sommer-Thema der Probsteierhagener LandFrauen. Nachdem die Radtour im Mai wegen widriger Wetterverhältnisse abgesagt werden musste, starteten 8 Frauen am 21.6.2011 um 17 Uhr bei warmem Wetter, aber bedeckten Himmel in Richtung Tökendorf über Trensahl und Charlottenhof.

An der Badestelle am Dobersdorfer See in Tökendorf war der erste Reifen platt, aber nach dem Aufpumpen hielt er die Luft. Die ersten zaghaften Regentropfen fielen auf die Fahrradhelme. Im Wald hielten die Bäume den Regen noch auf, aber dann wurden die mitgenommenen Regenumhänge ausgepackt. Auf der Straße von Schlesen nach Stoltenberg fanden wir einen hübschen Picknickplatz unter einem großen Haselnussbusch, der uns Schutz bot, und das geplante Picknick wurde einfach vorverlegt. Kleine Flaschen "Mümmelmann" (Jagdbitter) und herzhafte Muffins wurden ausgepackt, Fotos geschossen und fröhlich auf ein Ende des Regenschauers gewartet.

Leider hielt das Blätterdach nicht allzu lange den Regen ab, und der Schauer wollte kein Ende nehmen. Der Weg über Fahren, Passade zurück nach Probsteierhagen ist weit, so dass wir auf demselben Weg, den wir gekommen sind, eilig wieder zurückfuhren. Die meisten Frauen sind in Trensahl ziemlich durchnässt angekommen, einige waren zuhause, andere mussten noch nach Röbsdorf oder Laboe. Die beiden LandFrauen aus Heikendorf ließen sich von einem hilfreichen Ehemann mit dem Auto abholen. Die Freude am "Radeln am Abend" ist uns nicht vergangen, so dass für Dienstag, den 19. Juli 2011 wieder ein Treffen mit Rädern geplant ist. Start in Laboe am Hafen um 17 Uhr.  

Renate-M. Jacobshagen

 

Sonntag, den 29.05.2011

Hoffest Steffen

Hoffest Steffen

Wir LandFrauen konnten ca. 90 Torten trotz bedeckten Nieselwetters an die Besucher verkaufen. Von 11.00 bis 16.30 Uhr stand fortwährend eine lange Schlange von geduldig wartenden Menschen vor unserem Café, wo viele flinke LandFrauenhände die Torten schnitten, den Kaffee kochten und den ausgewählten Kuchen verteilten. Ein voller Erfolg!

Hoffest Steffen

Herrliche Torten

Hoffest Steffen

Marlene Scheeler am Infotisch


Mittwoch, den 18.05.2011

Protokoll der außerordentlichen Mitgliederversammlung im Restaurant "Ole Liese" auf Gut Panker

TOP 1: Begrüßung

  • Die Vorsitzende Frau Karen Kähler-Sye begrüßt die Anwesenden und erklärt, warum diese Mitgliederversammlung einberufen wurde.
  • Die Regularien des Nachmittags werden festgelegt und festgestellt, dass die Einladungen fristgerecht verschickt worden sind (siehe Anlagen). Die Beschlussfähigkeit wird festgestellt.
  • Da keine Einwände und Bedenken gegen die Tagesordnung erhoben werden, gilt diese als genehmigt.

 

TOP 2: Verabschiedung der bisherigen Kassenwartin

Leider kann die bisherige Kassenwartin Frau Gabriele Harms-Deisinger nicht an dieser Versammlung aus beruflichen Gründen teilnehmen. Die Vorsitzende Frau Karen Kähler-Sye erwähnt noch einmal, dass Frau Harms-Deisinger seit 2004 die Kasse zu der vollsten Zufriedenheit aller geführt hat, dass sie wegen starker beruflicher Belastung nun leider ihr Amt kurzfristig niederlegen musste. Sie wird als Dank einen Gutschein des Geschäftes "Flora magica", Gut Panker, erhalten.

TOP 3: Wahl einer neuen Kassenwartin

Wahlleiterin: Frau Daniela Schoel, Gut Panker.
Es liegt ein schriftlicher Vorschlag vor, den Frau Schoel verliest: Frau Nicole Zebrowski, Probsteierhagen. Frau Zebrowski stellt sich der Versammlung kurz vor. Es liegen keine weiteren Vorschläge vor. Eine offene Wahl wird vorgeschlagen,
und Frau Nicole Zebrowski wird einstimmig per Handzeichen gewählt.

Wahlen

Frau Zebrowski nimmt die Wahl an und erhält als Dank eine Rose in einem Pflanzcontainer.

Vor der außerordentlichen Mitgliederversammlung hatte der LandFrauenVerein Probsteierhagen eine historische Führung über das Gut Panker mit Frau Daniela Schoel, die uns viele geschichtliche Details und Anekdoten über das barocke Herrenhaus, das mächtige Torhaus, die alten Wirtsschafts- und Wohngebäuden und die Ställen mit der berühmten Trakehnerzucht in lockerer Form erzählte. Wenige der edlen Pferde waren in den letzten Kriegsmonaten über die gefrorene Ostsee durch Flüchtlinge von Ostpreußen nach Panker gebracht worden. Den Stammbaum der Familie von Hessen erfuhren wir zum Abschluss der Führung in der Kapelle, die im Sommer gern als Hochzeitskirche genutzt wird.

Gut Panker

Im historischen Gasthaus "Ole Liese" von 1797 fand dann unsere Mitgliederversammlung statt.

 

 

Renate-M. Jacobshagen

 

Donnerstag, den 05.05.2011

Landesgartenschau in Norderstedt

Landesgartenschau Norderstedt

LandFrauen-Gruppe vor blühenden Tulpen

Landesgartenschau Norderstedt

Kochbuch als Dankeschön für die Gästeführerin Frau Peters-G.

Mittwoch, den 06.04.2011

Butterkuchen backen bei Steiskal in Neumeimersdorf

Susanne mit Einmal-Spritzbeutel

 

Bei der Arbeit

Das Resultat

 

Stärkung nach getaner Arbeit

Unser Huhn für die Landesgartenschau in Norderstedt

Die Baumeisterinnen des Huhns sind:
Karen Kähler-Sye, Helga Scherag, Traute Derdau und Carmen Peter.

Landesgartenschau Norderstedt

Unser Huhn auf der Hühnerwiese der Landesgartenschau

"Schüßler Salze" am 23.3.2011

Es waren 60 Teilnehmerinnen, die diesem informativen Vortrag lauschten.

Frau Karen Kähler-Sye (links) bedankt sich bei der Referentin Frau Flemming aus Malente.


Modenschau bei Nortex am 8.03.2011

 

An unserer Fahrt zur Modenschau bei Nortex nahmen über 50 LandFrauen teil. Das Foto links zeigt unser Mitglied Lore Eibrecht, die bei der Verlosung einen Einkaufsgutschein gewonnen hat.


Ladies Day – Tipps zur Autoreparatur und Sektfrühstück

„Selbst ist die LandFrau“ war das Motto des LandFrauenVerein Probsteierhagen am 19. Febr. 2011, als 6 LandFrauen sich am Samstagmorgen in der Autoreparaturwerkstatt Voss in Barsbek, die dazu eingeladen hatte, zu einem Pannen-Crash-Kurs trafen. Jede hatte ihr Auto mitgebracht. Was tun, wenn das Auto nicht mehr anspringen will, weil vielleicht die Batterie schwach ist, war die erste Frage.

Tipps zur Autoreparatur

LandFrauen erfuhren, wie ein Überbrückungskabel verwendet wird, wo die rote und die schwarze Klemme angesetzt wird und was nicht falsch gemacht werden darf. Auch ein Radwechsel muss für Frauen nicht schwierig sein, wenn ein paar Kniffe bedacht werden.

 

Tipps zur Autoreparatur

Wie frau mit dem eigenen Körpergewicht und den früher mal erlernten Hebelgesetzen auch festangezogene Radmuttern lösen kann, probierten wir genauso aus, wie Tricks, um ein ausgewechseltes Rad wieder auf die Felge zu hebeln ohne viel Kraftaufwand.

Tipps zur Autoreparatur

Es wurde viel gestaunt, viel gelacht und viel gelernt. Den Abschluss bildete ein köstliches Frühstück mit einem Gläschen Sekt, zu dem wir auch noch eingeladen waren.

Ein herzliches Dankeschön an die Fa. Voss in Barsbek für diesen informativen Vormittag mit großem Lerneffekt.

Renate-M. Jacobshagen


Jahreshauptversammlung des LFV Probsteierhagen

am Mittwoch, den 19.1.2011 in Suckows Gasthof Probsteierhagen

45 LandFrauen nahmen an unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung teil. Als Vertreterin des KreisLandFrauen-Verbandes war Frau Brunhilde Zander zu Gast. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Frau Kähler-Sye wurden die 8 neu eingetretenen Mitglieder namentlich erwähnt und mit einem kleinen Geschenk begrüßt. Der Verein hat momentan 209 Mitglieder. Die Vorsitzende dankte ihrem gesamten Vorstand mit einem Buchgeschenk und einer Rose für die im zurückliegenden Jahr geleistete ehrenamtliche Arbeit.

Jahreshauptversammlung 2011

Der Jahresrückblick 2010 und die Vorschau auf das kommende Programm wurden den Mitglieder wieder in einer Powerpoint-Präsentation gezeigt. Der Kassenbericht für 2010, vorgestellt von der Kassenwartin Frau Harms-Deisinger, war von den Kassenprüferinnen für korrekt befunden worden und von der Versammlung einstimmig genehmigt und somit der gesamte Vorstand entlastet worden.

 

Zur Wahl der 2. Vorsitzenden war Frau Susanne Heimann aus Heikendorf, links im Bild zusammen mit Karen Kähler-Sye, vorgeschlagen worden. Die Versammlung gab ihr alle Stimmen. Durch diese Wahl war der Platz der stellvertretenen Vorsitzenden frei geworden. Auf diesen Vorstandsplatz wurde ebenfalls einstimmig Frau Marlene Scheeler aus Heikendorf gewählt.

Die Wiederwahl der stellvertretenen Schriftführerin Frau Martina Andresen aus Lilienthal erfolgte ebenfalls einstimmig. Damit ist der Vorstand des LFV Probsteierhagen wieder komplett.
 

Nach den Wahlen wurde die langjährige Ortsvertrauensdame für Brodersdorf Frau Lolly Kähler mit einem großen Blumenstrauß verabschiedet. Sie hatte ihre Nachfolgerin in Frau Helga David, ebenfalls aus Brodersdorf, gefunden, die mit einem Blumenstrauß begrüßt wurde.

Nach dem traditionellen Kaffeetrinken mit heißen Wecken hörten die Anwesenden einen hochinteressanten Vortrag mit faszinierenden Fotos über den "Eisvogel in der holsteinischen Schweiz" durch Herrn Asbach von der Vogelschutzgruppe Malente-Eutin.

Renate-M. Jacobshagen


Neujahrsfrühstück in Carli's Caféhaus in Heikendorf am 12.1.2011

Neujahrsfrühstück
 

Neujahrsfrühstück

 

Neujahrsfrühstück

Archiv 2010